Löschgruppenfahrzeug 41/1

 

Verwendungszweck:

Das Löschgruppenfahrzeug LF 20 wurde am 1. März 2017 offiziell in Dienst gestellt und rückt bei Brandeinsätzen als erstes Löschfahrzeug zur Einsatzstelle aus. Mit ihm ist eine umfassende Brandbekämpfung möglich (2400 l Wassertank und 125 l Mehrbereich-schaum), eine Löschwasserentnahme und Löschwasserförderung über lange Schlauch-strecken sowie technische Hilfeleistung im kleineren Umfang.

Fahrzeugart: Löschgruppenfahrzeug
Funkrufname: "Florian Eichstätt 41/1"
Fahrgestell: Mercedes Benz
Aufbau: Rosenbauer
zulässiges Gesamtgewicht: 15.000 kg
Motorleistung: 290 PS
Baujahr: 2016
Besatzung: 1/8
Ausstattung:

Wassertank 2400 l, Schaummitteltank 125 l, Sprungretter, Belüftungsgerät, Schnell-angriffseinrichtung, 4 Atemschutzgeräte, externer Stromerzeuger, Lichtmast, Beleuch-tungssatz, Tauchpumpe, Schaumausrüstung, 4-teilige Steckleiter, 3-teilige Schiebeleiter, Schornsteinfegerwerkzeug, zwei Schlauchhaspeln (und eine Verkehrshaspel je nach Bedarf)